2018


Ideen-Tag

Mit einem ganz neuen Format starteten wir ins Jahr 2018: Eine ganze Schule berät das Rathaus auf dem Ideen-Tag. 18 Klassen hatten sich auf den Besuch der Verwaltungs-Spitze vorbereitet und stellten einen ganzen Vormittag lang sich und ihre Ideen vor. Viel Input für das Rathaus der Wedemark, die so mutig waren, mit uns das neue Beteiligungs-Format auszuprobieren!



Bundesverdienstkreuz für Monika und Gregor Dehmel

Es gibt Dinge, die sind ein wenig aus der Zeit gefallen aber dadurch noch wunderbarer: Einen Orden in einem Schloss verliehen bekommen, gehört zu diesen zauberhaften Dingen. Die beiden Gründer von Politik zum Anfassen e.V. bekamen im Mai 2018 für ihre Verdienste um die Demokratie am Tag des Grundgesetzes am 22. Mai von Bundespräsident Steinmeier das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Eine Auszeichnung, die wahrscheinlich anderen mindestens genau so sehr gebührt und die beide stellvertretend für alle in der großen Politik-zum-Anfassen-Familie gern angenommen haben.

 

 

 

 

Und jetzt kommt noch ein Politische-Bildungs-Teil: Das hier ist die Miniatur des Bundesverdienstkreuzes am Bande. Wenn Ihr also jemandem mit so einem Ding an Sakko oder Blazer herumlaufen seht, ist das NICHT (wie tatsächlich schon einmal vermutet) eine Nazi-Kameradschaft oder schlagende Verbindung... :-)


Google Impact Challenge 2018

Und als ob "das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen" nicht schon genug ist für ein Jahr (ein Leben!), kam dann noch die Google Impact Challenge. Schon seit längerem waren wir auf der Suche nach einer Möglichkeit, unsere Idee einer Mitrede-App Wirklichkeit werden zu lassen. Unter einem Vorwand lockte uns das Team von Google.org am 7. Juni nach Berlin, um uns dort mit dem "Sonderpreis Demokratieförderung" zu überraschen.


Politik zum Anfassen e.V. hat mit 500.000 Euro nun die Möglichkeit, die Mitrede-App ganz groß zu machen und damit echte gesellschaftliche Änderungen herbeizuführen. 


2019


Die Mitrede-App

Dann erzählen wir die Geschichte mit der App doch gleich weiter: Denn nach 18 Alpha-Versionen sind wir seit 4. Juni 2019 endlich mit unserer Mitrede-App in den AppStores. Und sie hat einen Namen bekommen: PLACEm.

 

Ladet sie, probiert sie, nutzt sie, denkt Euch verrückte Dinge aus, wen Ihr woran beteiligen wollt. In der Schule, im Jugendtreff, in der Stadtentwicklung, im Sportverein, bei der Freiwilligen Feuerwehr, beim THW, im Kegelclub, bei Straßensanierungen und im Freiwilligenzentrum.


WahlFUN wächst

Es gibt ja so Ideen, bei denen man am Anfang nicht wirklich ahnt, was daraus werden könnte (auf diesen Chronik-Seiten sind einige davon zu finden...) - WahlFUN ist so eine Idee. Eine Mitmach-Ausstellung, mit der wir auf Volksfesten und Wochenmärkten Menschen interessieren und begeistern kann. Ursprünglich für die Kommunalwahl 2016 in Niedersachsen entwickelt, sind wir mit dem Material mittlerweile bundesweit unterwegs. Und das nicht nur bei Landrats- oder Landtagswahlen, sondern auch zu den unterschiedlichsten Themen wie die Stadtreinigungs-Inititative "Hannover sauber", Digitalisierung, Europa, Grundgesetz,... Und die Schatzkisten vom Beginn haben Zuwachs bekommen: Wissen hüpfen, TapeArt, ein Fege-Memory und den Wählefanten.

(Auf den Bildern oben sind einige "Promis" versteckt: Wer findet z.B. den Ministerpräsidenten des Freistaats Thüringen, Bodo Ramelow oder den niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius?)


Digitalisierung beschäftigt uns

Warum sollte es nur uns so viel Spaß machen, aus einer Idee eine App zu konzipieren? Das Gestalten von Digitalisierung lernt man am besten durch Selbermachen!

 

Darum kann man jetzt mit uns digitale Lösungen für soziale Probleme entwickeln mit dem "Digital Social Solutions Camp". Im DSSC basteln Schülerinnen und Schüler im wahrsten Sinne des Wortes ihren eigenen App-Prototypen und werfen so einen handlungsorientierten Blick auf die Mechanismen und Folgen der Digitalisierung.

 

 

Gestartet haben wir das Camp mit ausgebuchten Workshops auf unserem Stand auf der IdeenExpo in Hannover, ab sofort ist es bundesweit buchbar. Und auch unsere First Lady Elke Büdenbender war ganz begeistert von unserem Team und unserer Digitalisierungs-Strategie:



Der Kommunalpolitik-Podcast "etc.pb."

Über 300.000 Menschen engagieren sich in der Kommunalpolitik ehrenamtlich. Wir wollen sie mit spannenden Anregungen unterstützen, damit sie noch bessere Ergebnisse für ihre eigene Kommune erreichen.

 

Mit der Förderung und Vernetzung und dem Coaching von "digital.engagiert" starten wir einen Podcast zu den Themen "Politik und Beteiligung". 

 

Wir wollen tolle Beispiele von Bürgerbeteiligung zeigen und pfiffige Lösung aus der Kommunalpolitik in die Breite tragen.



Und so geht's weiter:

Natürlich folgen noch viele weitere intensive und spannende Jahre

voller neuer Ideen und toller Projekte des "sehr rührigen Vereins" (HAZ) Politik zum Anfassen e.V.

 Keines mehr verpassen: